Webmeeting: „Globaler Umgang mit der COVID-19-Pandemie“ am 20. Mai, 15 Uhr

Taiwan, USA, Deutschland – unterschiedlicher könnte der Umgang mit Covid-19 kaum sein. In meinem nächsten Webmeeting möchte ich mich daher über die globalen Erfahrungen mit der COVID-19-Pandemie austauschen. Ich freue mich sehr, dass Stefan Heumann, Vorstand der Stiftung Neue Verantwortung und Bastian Hermisson, Leiter des Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Washington mit dabei sein werden.
Stefan Heumann konnte in Taiwan die politische Vorgehensweise der Pandemiebewältigung live mitverfolgen und ist als Digitalisierungsexperte zudem unser Sachverständiger in der KI-Enquete. Bastian Hermisson verfolgt und analyisert von Beginn an intensiv die aktuelle Corona-Lage in den USA.
In Taiwan gibt es kaum noch Corona-Fälle, in den USA ist die Lage nach wie vor dramatisch: gemeinsam wollen wir mit Ihnen und Euch über die unterschiedliche Weise diskutieren, wie die Staaten auf Corona reagiert haben. Neben Beschränkungen und Hygieneregeln sind sicherlich das „Tracing“ als die digitalgestützte Nachverfolgung von Infektionsketten bzw. Auffinden von Erkrankten ein viel diskutierter Baustein .
Eine Anmeldung zum Webmeeting ist möglich unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/4440583724330110210