Stuttgart hält zusammen

Es ist großartig, wie unsere Gesellschaft derzeit solidarisch zusammenhält und wir uns gegenseitig helfen, wo wir können. Auch in Stuttgart gibt es viele tolle Initiativen, die Hoffnung in der Krise geben und ganz konkret anderen Menschen zur Seite stehen. Einige haben wir hier zusammengestellt. Wer kann, gerne mitmachen!

Angebote zur Nachbarschaftshilfe können hier gefunden werden, auch nebenan.de ist eine gute Adresse. Außerdem bietet der Zuhause leben e.V. ehrenamtlichen Einkaufsservice als Nachbarschaftshilfe an. Auch auf Facebook gibt es hierzu diverse Gruppen, z.B. „Corona Virus Hilfe Stuttgart um Hilfe“. Hier können Personen Unterstützung anbieten oder finden.Weitere Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren:

Die Uni Stuttgart sucht Studierende, die sich aus Solidarität bei Ihnen melden, um Hilfsangebote anbieten zu können. Neben der aktiven Mithilfe im direkt Kontakt zu den Hilfsbedürftigen suchen sie auch Personen, die das Hilfsangebot organisatorisch verwalten können.

Das Klinikum Stuttgart sucht Freiwillige mit medizinischen Qualifikationen genauso wie Helfer mit handwerklichen oder technischen Fähigkeiten, IT-Kenntnissen, pädagogischer Qualifikation oder anderen Fähigkeiten.
  Wer in ländlicheren Gebieten lebt, kann sich auf https://www.daslandhilft.de eintragen, um Landwirt*innen zu unterstützen, denen aufgrund der eingeschränkten europäischen Reisefreiheit etwa 300.000 Hilfskräfte fehlen.
  Auch die Caritas Stuttgart hat ihren Service erweitert, um Ehrenamtliche auch in private Haushalte zu vermitteln. Informieren können Sie sich hier: https://www.caritas-stuttgart.de/engagement/freiwilligenzentrum-caleidoskop-ehrenamt
 Die Stadt Stuttgart hat außerdem einen neuen Service eingerichtet. Wer helfen möchte, kann dies mailen an die Adresse poststelle.corona-engagiert@stuttgart.de – oder anrufen unter 0711/216-88588 (montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr besetzt, freitags von 9 bis 15 Uhr)

 Folgende Services finden, wenn auch unter Einschränkungen, weiter statt:

Die Stuttgarter Tafeln haben nach wie vor geöffnet. Um die Personenmengen vor Ort zu reduzieren, haben sie ein rotierendes Verfahren nach Nachnamen eingeführt. Weitere Infos hierzu findet Ihr hier: https://www.tafel-stuttgart.de/

  Auch bei der EVA Evangelische Gesellschaft Stuttgart können Bedürftige Speisen mitnehmen. Die Essensausgabe findet am Eingang der Wärmestube statt – von 11:45 bis 13 Uhr. Gäste werden gebeten, die geltenden Abstandsregeln einzuhalten. Infos zum Evas Tisch findet ihr hier: https://www.eva-stuttgart.de/nc/unsere-angebote/angebot/evas-tisch/ <https://www.eva-stuttgart.de/nc/unsere-angebote/angebot/evas-tisch/>

Die Bürgerstiftung Stuttgart möchte weiterhin helfen und unterstützen – in Zeiten von Corona digital.