KI-Stopp in Konstanz

Warum gibt es eigentlich die tollsten Roboter mit Kulleraugen, aber noch keine intelligenten Pflegebetten, die wirklich dem Pflegenotstand entgegen wirken?

Wofür wir Künstliche Intelligenz wirklich brauchen und warum hierfür eine starke europäische Stimme notwendig ist, darum ging es auf meinem Stopp zum Thema Künstliche Intelligenz des Grünen Kreisverbandes in Konstanz. Gemeinsam diskutierte ich mit Prof. Dr. Thomas Müller, Professur für Philosophie an der Universität Konstanz,  Prof. Dr. Michael Berthold, Leiter des Zentrums für Bioinformatik an der Universität Konstanz  und Andreas Owen Konstanz, Vorstandsvorsitzender CyberLAGO, die gesellschaftlichen Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz mit einem breiten Publikum in der Konstanzer Innenstadt.

 

Viele interessierte Fragensteller*innen aus dem Publikum zeigten wieder einmal und machten deutlich wie viel mehr Aufmerksamkeit dem Thema Künstliche Intelligenz gelten sollte.

Ich freue mich auf meine nächsten KI-Zwischenstopps im Ländle.